Sachbearbeiter (m/w/d) Gebäudemanagement

Die Netz Lübeck GmbH sucht für die Abteilung Gebäudemanagement einen Sachbearbeiter (m/w/d) Gebäudemanagement befristet für 2 Jahre in Vollzeit (Teilzeit möglich).

Tätigkeitsfeld

kaufmännischer Bereich

Karrierelevel

Berufseinsteiger.innen, Berufserfahrene

Zu besetzen ab

sofort

Ihre Aufgaben

  • Anlage, Pflege sowie Fortführung von Bauprojektakten und Wartungsdokumentationen
  • Annahme von Störungsmeldungen (schriftlich, mündlich, telefonisch, Help Desk), deren systemseitige Erfassung und Zuweisung an die jeweils verantwortliche Person
  • Prüfung von Rechnungen und Angeboten
  • Fortschreibung und Pflege der abteilungsinternen Rufbereitschaftspläne (inkl. Schneerufbereitschaft) mit interner Kommunikation sowie Erfassung von erfolgten Rufbereitschaftseinsätzen
  • Überprüfung und Fortschreibung von Wartungsplänen und von technischem Equipment (z.B. für Aufzüge, Klimaanlagen, Heizungen) im Hinblick auf Datenaktualität sowie zeitliche Überwachung des Wartungsfortschritts und Dokumentation durchgeführter Wartungen
  • Pflege der Zielvereinbarungen der Handwerker im SMS-System sowie der Gefährdungsbeurteilungen, technischen Betriebsanweisungen, Schulungen, Unterweisungen und BG-Untersuchungen in der Software AUDITOR plus samt Überwachung von Wiedervorlagen und Terminen

Ihr Profil

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
  • sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen sowie SAP-Kenntnisse
  • technisches Verständnis
  • Serviceorientierung im Kontakt mit externe/interne Kunden sowie Teamgeist
  • Kommunikationsvermögen und Organisationsgeschick
Die Netz Lübeck GmbH bietet Ihnen eine marktgerechte Vergütung, flexible Arbeitszeitmodelle, eine interessante und herausfordernde Tätigkeit mit vielfältigen Möglichkeiten zum Einbringen eigener Ideen und Kompetenzen. Uns ist wichtig, dass sich unsere Beschäftigten wohlfühlen. Deshalb bieten wir zusätzlich vielseitige Gesundheitsangebote an.

Vielfältige Fortbildungs- und Entwicklungsperspektiven sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie runden das Bild eines attraktiven Arbeitsplatzes ab. Wir sind sehr an der beruflichen Förderung von Frauen auf der Grundlage des bestehenden Frauenförderplans interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.